Goldene Tage erwarten uns!

07.10.2017 - 18:15 MESZ

Der September brachte uns keinen sonnigen Spätsommer, auch der Start in den Oktober war nass und teils sogar stürmisch. Doch jetzt gibt es Lichtblicke in Hinsicht auf goldene Oktobertage!

Trüb, nass und windig gestaltete sich der Oktober bisher. Zusätzlich zeigte uns Tief "Xavier" noch, wie intensiv so ein kräftiger Herbststurm sein kann. Doch damit scheint schon bald Schluss zu sein – zumindest für einige Tage.

Am Donnerstag (12. Oktober) gerät Deutschland bereits zunehmend in Hochdruckeinfluss. Allerdings sind anfangs noch einige Schauer mit dabei; der Wind kann auch noch recht unangenehm sein.

Der Freitag der 13. wird seinem Namen dann gar nicht gerecht. Besonders in der Südwesthälfte Deutschlands scheint verbreitet ordentlich die Sonne; auch wenn am Morgen dort noch dicker Nebel herrscht. Die Höchstwerte liegen in diesen Regionen flächig bei mehr als 15 °C; in einigen Tieflagen des Ober- und Niederrheins sind bis zu 23 °C denkbar! In den Gebirgen ist es verständlicherweise etwas frischer. Die Nordosthälfte bekommt an diesem Tag noch nicht all zu viel vom goldenen Oktober mit. Dort herrschen noch viele Wolken, aus denen auch einzelne Tropfen fallen können.

 

Am Samstag (14. Oktober) sieht es dann für die gesamte Bundesrepublik richtig gut aus. Die Wahrscheinlichkeit ist recht hoch, dass dies für die allermeisten Regionen Deutschlands ein sonniger Oktobertag wird. Auch die Spitzenwerte dürften dann vielerorts über 15 °C liegen. Richtig warm wird es in den Tieflagen des Ober- und Niederrheins mit bis zu 23 oder gar 24 °C! Allerdings können sich auch die anderen Tieflagen des Landes auf 20 °C und etwas mehr freuen.

Unsicherheiten gibt es bei der Prognose für den Sonntag (15. Oktober). Eine Kaltfront nähert sich wohl aus westlichen bis nördlichen Richtungen der Bundesrepublik. Wann diese dichtere Wolken und Niederschläge bringt, ist noch nicht ganz klar. Falls ganz Deutschland nochmals einen sonnigen Tag bekommt, sind aber erneut warme Höchstwerte zu erwarten. Sogar die sommerlichen 25 °C sind dann in einigen Tieflagen der Südwesthälfte nicht ausgeschlossen!

Schreibe einen Kommentar