Kräftige Schauer und Gewitter in der Nacht zum Mittwoch

16.01.2018 – 18:31 MEZ

In der Nacht zum Mittwoch (zum 17. Januar) muss verbreitet mit kräftigen Schauern gerechnet werden. Örtlich sind dabei Gewitter zu erwarten.

Ab dem späten Dienstagabend (ca. 23:00 Uhr) ziehen im Nordwesten flächig kräftige Schauer auf. Mit dabei sein können Schnee-, Graupel- und im Tiefland auch Schneeregenschauer. Es muss häufig mit Glätte gerechnet werden, oberhalb 200 bis 300 m bildet sich eine geschlossene Schneedecke. Auch unterhalb 200 m sollten man vorsichtig sein. Kurzzeitig ist nämlich auch hier eine nasse Schneedecke möglich. Am Mittwoch kommen weitere Schauer auf. Unterhalb 300 m sind vielerorts Schneeregen- oder Graupelschauer mit dabei; darüber fallen ausschließlich Schnee- und Graupelschauer. Schwerpunkt der Glätte liegt also dann überwiegend über der 300 m - Marke. Zum Mittwochabend muss dann auch wieder weiter unten mit Glätte gerechnet werden.

Die Warnkarte zeigt in der Warnstufe ORANGE die am stärksten betroffenen Regionen. Lokale Warnungen gibt's unter folgendem Link: https://unwetter24.net/warnkarte.html

Schreibe einen Kommentar