Weihnachtswetter 2017 2.0

18.12.2017 – 18:21 MEZ

Nach einer ersten Tendenz vor einiger Zeit, kommt hiermit die finale Version der Weihnachtsprognose. Bekommen wir nun weiße Weihnachten? Wenn ja, wie viel Schnee liegt wo?

Weihnachten rückt mit großen Schritten näher und wie jedes Jahr stellt sich die Frage, ob es denn weiß wird. Dieses Jahr sieht es im Vergleich zu den letzten Jahren gar nicht so schlecht aus. Trotzdem heißt es besonders für die tieferen Lagen: Knapp daneben ist auch vorbei. Unterhalb 400 m – also in tiefen und mittelhohen Lagen – fällt an den Feiertagen flächig Schneeregen oder Regen. Der Schnee, der dort aktuell noch liegt, wird also komplett wegtauen. 

Anders sieht es in den Hochlagen oberhalb 400 m aus. Dort kann sich der Schnee zumindest geringfügig halten. Zudem kann es dort teilweise etwas nassen Schnee geben, weswegen der Schmelzprozess verlangsamt wird. Ab 600 bis 700 m bleibt es sogar richtig weiß. Dort hat es in den letzten Wochen teils so viel geschneit, dass es Tage dauern würde, bis die komplette Schneedecke abgetaut wäre. Zudem gehen hier die Höchstwerte nur gering in den positiven Bereich.

Grafik: Chance auf Schneedecke an Weihnachten 2017

Schreibe einen Kommentar